Ambulanter Hospizdienst Jena/Apolda

Begleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die lebensverkürzend erkrankt sind

Wir sind für Sie da!


Im Erwachsenenhospizdienst

  • Bei anhaltend schwerer Krankheit
  • Bei Fragen rund um das Thema palliative und hospizliche Versorgung in Jena und Umgebung sowie in Apolda
  • Im Krisenfall (z. B. nach Mitteilung einer schlimmen Diagnose)
  • Beim Wunsch nach Schwerkranken- und Sterbebegleitung zu Hause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen
  • Beim Wunsch um Trauerbegleitung
  • Bei Fragen zu vorsorgenden Verfügungen (z.B. Patientenverfügung)


Im Kinder- und Jugendhospizdienst

  • Für die psychosoziale Beratung und Begleitung der Kinder, Jugendlichen und Familien durch die Koordinatorinnen
  • Begleitung durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, an den Stellen, wo Sie es am meisten brauchen
  • Für praktische Hilfestellungen in der Alltagsbewältigung
  • Zur Bereitstellung von weiterführenden Hilfen und Dienstleistungen durch Netzwerkkontakte


In der Trauerbegleitung

Trauernde Menschen finden bei uns in den unterschiedlichsten Lebenslagen und Lebensaltern Hilfe und Unterstützung. Ausgebildete Trauerbegleiter*innen unterstützen Betroffene bei erlittener oder erwarteter Verlusterfahrung, begleiten Angehörige und Freunde Sterbender bis über den Tod hinaus, geben Trost und Unterstützung.

  • Zeit des Erinnerns und Gedenkens >>>
  • Trauereinzelbegleitung >>>
  • Trauercafé in Jena und Apolda >>>
  • Trauerkreis: ein Quell in der Wüste >>>
  • Selbsthilfegruppe verwaiste Eltern >>>
  • Kindertrauergruppe mit Angehörigengruppe >>>
  • Jugendtrauergruppe >>>
  • Trauergruppe Weggefährten >>>


Was wir noch anbieten


Informationen zu Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht

Jeder Mensch kann durch Krankheit oder Unfall in die Lage kommen, dass er eigene Entscheidungen nicht mehr treffen oder äußern kann.

Eine schriftliche Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind eine gute Möglichkeit rechtzeitig dafür zu sorgen, dass Ihre Wünsche in diesem Fall bekannt sind und erfüllt werden können.

 In den Räumen des Hospiz Jena, in der Paul-Schneider-Straße 5, bieten wir Ihnen Gelegenheit zum beratenden Gespräch.

Unser Angebot:

 · Beratung über Möglichkeiten vorsorgender Verfügungen

· Ausgabe von Formularen

· Hilfestellungen beim Ausfüllen von Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügungen

· Hausbesuche im Bedarfsfall

Sprechzeit:

Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr (und nach Vereinbarung)

Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter:

 03641 - 4743310


Hospizcafé auf der Palliativstation Jena

Einmal im Monat gestalten fünf unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gemeinsam mit Frau Schleußner, Psychologin des Palliativzentrums im Universitätsklinikum Jena, einen Nachmittag auf der Palliativstation des Klinikums für Patienten, Angehörige und Personal. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bieten wir Raum und Zeit für kreatives Arbeiten, Geschichten lesen und für persönliche Gespräche.

 

Termine im Jahr 2019:

donnerstags von 14:30 bis 17:00 Uhr:
21. Februar, 21. März, 25. April, 16. Mai, 13. Juni, 18. Juli, 15. August, 19. September



Kontakt zum ambulanten Hospizdienst

Anschrift:

Ambulanter Hospizdienst Jena/Apolda

Paul-Schneider-Straße 5

07747 Jena

Kontakt

Telefon: 03641 - 4743310

Telefax: 03641 - 4743319

E-Mail: kontakt@hospiz-jena.de



Wir bieten 24-h Bereitschaft: 01604446862


Sprechzeiten:

Jena: Paul-Schneider-Straße 5:

Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr, 13:00 bis 15:00 und nach Vereinbarung

Apolda: Stobraer Straße 10 (links vor dem Pfarrhaus):

mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Mittwochs Stationsbesuch der Koordinatorin im Robert-Koch-Krankenhaus Apolda, Treffen sind nach Vereinbarung mit unserer Koordinatorin Sandra Kürschner möglich mobil: 0170 8570202