Hospizarbeit in der Schule - wie geht das ?


Seminare, Schulunterrichte, Vorträge

  • Zu den Themenkreisen „Hospizarbeit, Umgang mit Sterben, Tod und Trauer“, „Patientenverfügung“  u.a. bieten wir auf Wunsch in unseren Räumen Seminare für Studenten und andere Berufsgruppen sowie alle Interessierten an.
  • In Schulklassen können wir im Rahmen Ihres Religions-, Ethik- und Sozialkundeunterrichtes, die o.g. Vortragsreihe in zwei bis drei Schulstunden gestalten - in unseren Räumen oder auch in den Schulen vor Ort.
  • Unser Team hält auf Wunsch Vorträge zu den genannten Themen in anderen Einrichtungen und zu öffentlichen Veranstaltungen und gestaltet Informationsstände.

Nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt mit uns auf. >>>

 


"Hospiz macht Schule"

Wir wollen ab diesem Jahr das Projekt "Hospiz macht Schule" in den Jenaer und Apoldaer Grundschulen anbieten. Wir starten in der Lobdeburgschule in Jena  und bieten hier für die Schüler*innen des 3. und 4. Jahrgangs eine Woche rund um das Thema Tod als Teil des Lebens an. Die Kinder erhalten die Möglichkeit all ihre mit dem Thema verbundenen Fragen loszuwerden. Sie haben viele Gelegenheiten sich kreativ mit den Themen Tod und Sterben auseinanderzusetzen. Eine Gruppe aus speziell geschulten ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter*innen gestalten an fünf  Tagen 4 x 45 Minuten liebevoll den "Unterricht" dazu. Das Projekt lohnt sich!

Unsere Ansprechpartnerin für "Hospiz macht Schule" in Jena und Apolda  ist Sandra Kürschner, erreichbar unter 03641 - 4743312.