Hospizleben aus der Katzenperspektive


20.März 2020 - "Happy Birthday to you…"

Ja, liebe Leser, so klingt es heute in unserem Hospiz.

Und deshalb sind mal nicht die beiden Katzen die Autoren dieses Artikels, sondern ich, die Anja.

Smokey und Findus sind nämlich heute die Geburtstagskinder. 

1 Jahr kennen wir sie nun schon. Und was haben wir, aber auch Sie als Leser, in dieser Zeit schon für Spaß mit ihnen gehabt.

Ob beim Schlafen im Vogelhaus, im Blumentopf oder im Waschbecken, ob beim Spiel mit einem Mäuschen oder bei der heimlichen Fütterung durch unsere Gäste unter dem Tisch. Immer haben sie für Freude,  Ablenkung, Ausgeglichenheit und auch Trost gesorgt.

Smokey und Findus hier zu haben, war die beste Entscheidung unseres Teams.

Deshalb , ihr zwei, einen tollen 1. Geburtstag!

Lasst euch ordentlich verwöhnen!

Eure Anja



17.Februar 2020 - Das Hospiz Jena - 1 Jahr im Rückblick

Liebe Hospiz- und Katzenfreunde!

Unser Pflegeteam ist aufgeregt. Warum?

Das Jenaer Hospiz in der Paul-Schneider- Straße 5 ist nun schon 1 Jahr alt.

Erinnert ihr euch noch?  Am 5.Februar 2019 feierten wir die große Eröffnung.

Am 13. Februar durften sich alle Leute das Hospiz von innen anschauen.

Und dann kam der 15.Februar: Die ersten beiden Gäste zogen ein und wurden liebevoll umsorgt.

Wie es damals aussah und wie sich das Hospiz heute mit Leben gefüllt hat, seht ihr links auf den Bildern.

Nun wollen die Mitarbeiter gemeinsam mit den Gästen und ihren wichtigsten Helfern den Jahrestag feiern, wollen noch einmal darüber fachsimpeln, was sich verändert hat und was als nächstes geschafft werden kann.

Und Smokey und ich gehören natürlich auch dazu.

Mal sehen, ob sie ihr Versprechen halten, dass auch wir ein Festmahl bekommen.

Bis zum nächsten Bericht liebe Katzengrüße!

Euer Findus 



12. Januar 2020 - So war der Jahreswechsel im Hospiz Jena


Allen Lesern unseres Tagebuches ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2020!

Nun ist das neue Jahr schon fast 2 Wochen alt und wir haben noch nicht berichtet, wie das alte abgeschlossen wurde.

Mitte des Monats Dezember waren die Kinder des ThEKIZ "Anne Frank" bei uns und haben mit ihren wunderschönen Basteleien unseren großen Baum in der Wohnküche geschmückt. Smokey und ich haben die Kunstwerke gleich als Spielzeug entdeckt. Da waren alle Mitarbeiter hier vielleicht "sauer".

Aber nicht nur wir, sondern auch unsere Gäste hatten  hier  besinnliche, glückliche Stunden. So war am 24.12. der Weihnachtsmann in jedem Zimmer und hat gleich noch einen lustigen Burschen mitgebracht, wie ihr auf dem Bild links sehen könnt.

Zum Glühweinabend Weihnachten auf der Terrasse wurde gegrillt und Sylvester gab es für alle, die Lust hatten, ein Lagerfeuer im Hospizgarten.

Meine Sekretärin hat mir übrigens aufgetragen, noch einmal all den fleißigen Helfern zu danken, die ehrenamtlich hier die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel so sehr mit Liebe erfüllt haben. Ihr seid eben doch Engel!